Wissenschaft studentisch weiterdenken

Das erste studentische Open Science Journal, Kursplattform, Think Tank und Research Hub für die Lebens- und Gesundheitswissenschaften im deutschsprachigen Raum.

Aktuell

Evidence-Based Society?!

A seminar series diving into the challenge of interdisciplinary research communication. Weekly mostly on Tuesdays – free and online!

Das Student Network for Open Science entwickelt eine bessere Wissenschaft von morgen mit!

Transparenterer, fairerer und inklusiver – auf Basis der Open Science Prinzipien!

Wer aus eigener Erfahrung weiß, dass Wissenschaft anders sein kann und sollte, wird den wissenschaftlichen Erkenntnisprozess von Beginn an mit anderen Augen sehen und ein eigenes kritisches Wissenschaftsideal entwickeln.

Sichtbarmachung studentischer Forschung

Unser Open Science Journal

Studentische Wissenschaftssystem-Kritik

Unser Think Tank

Wissenschaftliche Ausbildung Studierender

Unsere Kursplattform

Umsetzung studentischer Forschungsprojekte

Unser Research Hub

Aktiv werden

Submitten

Entdecke unser Journal!
Sammle Publikationserfahrung und veröffentliche deine Forschungs-, Doktor-, Bachelor-, Master-, Hausarbeiten und vieles mehr.

Reviewer*in werden

Entdecke unsere Kursangebote!
Nimm an unserem Peer-Review-Crashkurs teil oder werde ein Review-Fellow und erhalte einen Einstieg in die kritische Bewertung guter wissenschaftlicher Praxis.

Lesen

Entdecke unsere bisherigen Publikationen!
Erlebe die Vielfalt studentischer Veröffentlichungen – von Originalarbeiten über Kolumnen von Gastautor*innen bis zu in-house Publikationen aus unserem Team.

Mitdenken

Entdecke unseren Think Tank!
Gestalte unsere Vision einer transparenteren, inklusiveren und offeneren Wissenschaftspraxis mit und hilf dabei, ein neues Selbstverständnis in der Wissenschaft zu etablieren!

Mitmachen

Entdecke unser Team und werde selbst Teil!
Wir suchen besonders auch Studierende aus nicht-humanmedizinischen, patientenversorgenden Fächern!

Wir – in 3 Minuten

In diesem kurzen Video der Berlin University Alliance stellen unsere Mitgründer*innen Anne Neumann, Felix Hambitzer und Dario von Wedel die Philosophie und Ideen der Initiative vor.

Werde Teil

Erlebe das Student Network for Open Science – das erste studentische Open Science Journal, Kursplattform, Think Tank und Research Hub für die Lebens- und Gesundheitswissenschaften im deutschsprachigen Raum – und forme mit uns bottom-up die zukünftige Wissenschaftspraxis!

Was macht uns aus?

Peer-Review, hands-on: Erlebe bei uns Wissenschaft “von der anderen Seite” und sammle als studentische*r Reviewer*in niederschwellig erste Erfahrungen im Peer-Review – in einem modernen, transparenten Verfahren.

Studentisch Publizieren: Wir schaffen Möglichkeiten, um das wissenschaftliche Publizieren bereits im Studium zu erleben – auch ohne Vorerfahrung und immer engmaschig begleitet durch unser Editor*innen-Team!

Inklusiv Vernetzen: Komplexe Herausforderung erfordern interdisziplinäre Antworten – wir bringen alle Disziplinen rund um das Thema Gesundheit zusammen und machen das, was wir tun, auch für alle außerhalb der Wissenschaft verständlich.

Voneinander miteinander lernen: Wir vermitteln die Grundsätze von Peer-Review, gutem und fairem wissenschaftlichen Arbeiten und Open Science in hochwertigen studentisch geleiteten Kursangeboten. 

Wissenschaft gestalten: Als Wissenschaftler*innen von morgen können Studierende mit ihrem Idealismus Grenzen verschieben und einen Kulturwandel initiieren – gestalte mit in verschiedenen Formaten in unserem eigenen ThinkTank!  

Was sagen andere?

I’m deeply impressed by the work of the [NOS] team. Not only do they provide students with valuable opportunities to publish their research projects, but they also promote innovative new ways of organizing scientific publishing, taking advantage of state-of-the-art open science developments. [NOS] offers a great example of what I hope the future of scientific publishing will look like!

Ludo Waltman
Professor of Quantitative Science studies, Universiteit Leiden

[NOS] ist aus meiner Sicht genau das richtige Open-Access-Format für Studierende der Medizin – transparent, offen, qualitätsgesichert durch Open Peer-Review, unabhängig. Nach so vielen Jahren der Open-Access-Bewegung ist es eine folgerichtige Entwicklung, dass Studierende ihre Publikationen Open Access publizieren und damit den Kulturwandel zu Open Science in der Wissenschaft vorantreiben. Die Studierenden von heute gestalten das Wissenschaftssystem von morgen. Mich überzeugt an [NOS] ganz besonders die hohe Motivation des Teams und die sehr einladende, übersichtliche Website und Social-Media-Kommunikation. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg und dass ihr Vorreiter und Vorbild für andere Projekte dieser Art werdet.

Elke Roesner
Head of Marketing, ZB MED

Mit Berlin Exchange ist nicht nur eine Plattform entstanden, auf der exzellente Forschung von Studierenden sichtbar gemacht und in professionellen und innovativen Prozessen evaluiert und publiziert werden kann, sondern auch ein Netzwerk motivierter, engagierter und mutiger Individuen, die schon jetzt den Wissenschaftsbetrieb – im positiven Sinne – aufmischen. Inter- und transdisziplinäre Ansätze sind für diese Generation selbstverständlich, ebenso wie ein Bewusstsein für gesellschaftliche Dimensionen von Forschung und Lehre. Die Berlin University Alliance ist stolz diejenigen, die die Zukunft der Wissenschaft in allen Facetten darstellen, dabei unterstützen zu können.

Gerrit Rößler
Director, Expertise and Knowledge Exchange Office, Berlin University Alliance

Using knowledge exchange early on provides early-career scientist with an unmatched opportunity to accelerate their research.

Marc Deweys
Heisenberg Professor of Radiology

Wissenschaftliches Publizieren ist unbedingt ein Thema für Studierende! Warum? Arbeitsergebnisse zu veröffentlichen, befördert den wissenschaftlichen Austausch und stärkt auch die Selbstwirksamkeit. Beides ist für Studierende enorm wichtig. [NOS] geht da richtig toll voran. Besonders überzeugt mich, dass [NOS] einen eigenen Peer-Review-Ansatz entwickelt und die Studierenden im Peer-Review mit ausbildet. Das ist ein großes Plus für die wissenschaftliche Community.

Anneke Meyer
Research Consultant, Leibniz Universität Hannover

Partner

Advisory Board

Informiert bleiben

Entdecke unseren Newsletter!
Erhalte Einblicke in unsere Initiative und Informationen über alle relevanten Entwicklungen durch die Anmeldung für unseren ca. alle drei Monate erscheinenden Newsletter.

de_DE